Preview wunder von koeln  0 thumb

Die Palerbse Wunder von Köln ist eine bis 80 cm hohe Sorte, deren Kerne roh als auch getrocknet genutzt werden.
Die Hülsen enthalten eine Pergamentschicht, sollten also nicht gegessen werden. 
Die Hülsen sind gleichmäßig über die Pflanze verteilt. 
Die Blüten sind weiß und das Korn sowie die Hülsen sind grün.
Gesät wird diese Sorte von Februar bis März, am besten in Doppelreihen.
Es handelt sich um eine alte rheinische Palerbse, die um 1930 durch die Firma Jacob Zopes in den Handel gelangte.

Frisches Saatgut aus 2018


Lichtbedarf Keine Angabe
Wasserbedarf Keine Angabe
Naehrstoffbedarf Keine Angabe
Optimaler Boden-PH Keine Angabe
Windverhaeltnisse Keine Angabe
Minimale Temperatur Keine Angabe
Maximale Temperatur Keine Angabe
in Vorkultur ab Keine Angabe
in Vorkultur bis spaetestens Keine Angabe
im Freiland ab Keine Angabe
im Freiland bis spaetestens Keine Angabe

© Saatgut tauschen - Tauschbörse für samenfestes Biosaatgut 2016 Impressum